Ihre Zufriedenheit

Epoxidharzmörtel FIS EM

Der kraftvolle Injektionsmörtel für Bewehrungsanschlüsse und gerissenen Beton

Anwendungen
  • Schwere Stahlkonstruktionen
  • Siloanlagen
  • Hochregale
  • Schallschutzwände
  • Aufbeton-Verbinder
  • Brückenkappenverankerungen
  • Verankerungen in diamantgebohrten Bohrlöchern
  • Montagen in wassergefüllten Bohrlöchern
  • Seismik-Anwendungen
Baustoffe
Zugelassen für Verankerungen in:
  • Beton C20/25 bis C50/60, gerissen und ungerissen
Auch geeignet für:
  • Naturstein mit dichtem Gefüge
Vorteile
  • Mit dem Injektionsmörtel FIS EM können Bewehrungsanschlüsse von Ø8 bis Ø40 mm ausgeführt werden. Die Montage kann in hammergebohrten sowie diamantgebohrten Löchern erfolgen. Bei hammergebohrten Löchern darf auf das aufwendige Ausbürsten der Bohrlöcher verzichtet werden. Weitere Informationen siehe Seite  ff.
  • Zusätzlich besitzt der FIS EM die Zulassung für gerissenen Beton mit der fischer Ankerstange FIS A und dem Innengewindeanker RG M I. Mit der Ankerstange FIS A können variabel Verankerungstiefen von 4x bis 20x Ankerstangendurchmesser ausgeführt werden. Dies ermöglicht eine ideale Anpassung an die einzuleitende Last und sorgt für optimierte Montagezeit und Materialeinsatz.
Typ Art.-Nr. Online kaufen
FIS EM 390 S 519666
FIS EM 585 S 508831
FIS EM 1500 S 512080
Funktionsweise / Montage
  • Das Injektionssystem bestehend aus dem Epoxidharzmörtel FIS EM in Verbindung mit einem Stahlteil (Bewehrungseisen, Ankerstange FIS A oder Innengewindeanker RG M I) ist für die Vorsteck- und Durchsteckmontage geeignet.
  • Harz und Härter sind in zwei getrennten Kammern gelagert und werden erst beim Auspressen der Injektionskartusche im Statikmischer vermischt und aktiviert.
  • Der Mörtel wird vom Bohrlochgrund her blasenfrei injiziert.
  • Der Mörtel verklebt das Stahlteil vollflächig mit der Bohrlochwand und dichtet das Bohrloch ab.
  • Das Setzen des Stahlteils erfolgt von Hand unter leichter Drehbewegung bis zum Bohrlochgrund.
  • Bei der Durchsteckmontage wird der Ringspalt zwischen Stahlteil und Anbauteil mit FIS EM verfüllt.
  • Die Einbaubedingungen wie Bohrdurchmesser, Bohrlochtiefe usw. sind in der Zulassung sowie Montageanleitung angegeben.

Technische Dokumente

Titel Typ
ETA - Europäische Technische Bewertung
  • Format: PDF
  • Dateigröße: 7,07 MB
ETA-10/0012
ETA - Europäische Technische Bewertung
Europäische Technische Bewertung für Epoxidharzmörtel FIS EM
  • Format: PDF
  • Dateigröße: 2,04 MB
ETA-10/0012
ETA - Europäische Technische Bewertung
Europäische Technische Bewertung für Epoxidharzmörtel FIS EM (Update)
  • Format: PDF
  • Dateigröße: 11,96 MB
ETA-10/0012
ETA - European Technical Approval
Europäische Technische Zulassung Bewehrungsanschluss mit fischer Injektionsmörtel FIS EM
  • Format: PDF
  • Dateigröße: 1,75 MB
ETA-09/0089 - Bewehrungsanschluss
ETA - European Technical Approval
Europäische Technische Zulassung fischer Injektionssystem FIS EM
  • Format: PDF
  • Dateigröße: 2,59 MB
ETA-10/0012
DOP - Declaration of Performance
Leistungserklärung fischer Epoxidharzmörtel FIS EM für Beton, entsprechend der Europäisch Technischen Bewertung ETA-10/0012
  • Format: PDF
  • Dateigröße: 2,17 MB
DoP No. 0012
DOP - Declaration of Performance
Leistungserklärung fischer Epoxidharzmörtel FIS EM für Beton, entsprechend der Europäisch Technischen Bewertung ETA-10/0012
  • Format: PDF
  • Dateigröße: 2,49 MB
DoP No. 0012 - EN
DOP - Declaration of Performance
  • Format: PDF
  • Dateigröße: 3,71 MB
DoP No. 0021 - EN
DOP - Declaration of Performance
  • Format: PDF
  • Dateigröße: 7,81 MB
DoP No. 0079
DOP - Declaration of Performance
  • Format: PDF
  • Dateigröße: 7,71 MB
DoP No. 0079 - EN
DOP - Declaration of Performance
Leistungserklärung fischer Injektionssystem FIS EM
  • Format: PDF
  • Dateigröße: 1,60 MB
DoP No. 0756-CPD-0324
DIBt, nationale deutsche Zulassung
Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung Bewehrungsanschluss mit fischer Injektionsmörtel FIS EM
  • Format: PDF
  • Dateigröße: 1,14 MB
Z-21.8-1874 (Bewehrungsanschluss)
ICC-Zulassung
  • Format: PDF
  • Dateigröße: 875 KB
ESR-1990
Montageanleitung
  • Format: PDF
  • Dateigröße: 1,45 MB
Brandprüfung Untersuchungsbericht
  • Format: PDF
  • Dateigröße: 3,65 MB
GS 3.2/13-104-1 Ä
Lastentabelle
  • Format: PDF
  • Dateigröße: 209 KB
Sicherheitsdatenblatt
  • Format: PDF
  • Dateigröße: 191 KB
Titel
Tabelle Aushärtezeiten
Aushärtezeiten
  • Format: PDF
  • Dateigröße: 917 KB